Statuten - GC Fanclub March

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Statuten

Club

Statuten

1. Name, Sitz und Zweck

Art. 1
Der GC Fanclub March ist ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Lachen/SZ.

Art. 2
Der GC Fanclub March hat den Zweck die 1. Mannschaft der Fussballsektion von GC Zürich zu unterstützen sowie die Pflege der Kameradschaft und der Geselligkeit.


2. Mitgliedschaft und Mitgliederbeiträge  

Art. 3
Mitglied des Fanclubs können alle werden, die GC Zürich als Fan unterstützen.
Über die Aufnahme von Mitgliedern entscheidet der Vorstand endgültig.

Art. 4
Der Verein besteht ausschliesslich aus Aktivmitgliedern.

Art. 5
Mitglieder, welche den Jahresbeitrag nicht fristgerecht einzahlen, verlieren automatisch die Mitgliedschaft.

Art. 6
Mitglieder, welche ihren Verpflichtungen gegenüber dem GC Fanclub March nicht nachkommen, anderweitig gegen Statuten oder Vorstandsbeschlüsse verstossen, können mit sofortiger Wirkung durch den Vorstand ausgeschlossen werden.

Art. 7
Die Höhe der Mitgliederbeiträge wird jährlich an der ordentlichen Generalver-sammlung festgelegt. Der maximale Mitgliederbeitrag beträgt Fr. 300.-- pro Jahr.   


3. Organisation

Art. 8
Die Organe des Clubs sind:
a) die Generalversammlung
b) der Vorstand
c) die Rechnungsrevisoren

Art. 9

Einberufung der Generalversammlung
a) Die ordentliche Generalversammlung wird vom Vorstand jährlich bis spätestens 30. Juni einberufen.
b) Anträge zur ordentlichen Generalversammlung sind dem Vorstand bis spätestens 14 Tage vor der jeweiligen Versammlung
   schriftlich einzureichen.
c) Ausserordentliche Generalversammlungen können vom Vorstand jederzeit einberufen werden. Die Einberufung einer solchen hat
   auch zu erfolgen, wenn mindestens 1/5 der stimmberechtigten Mitglieder dies schriftlich unter Angabe der Gründe verlangt. Die
   Frist zur Durchführung der ausserordentlichen Generalversammlung beträgt 30 Tage ab Einberufung.
d) Die Einladungen an die Aktivmitglieder werden vom Vorstand mindestens 3 Wochen vor der Versammlung unter Bekanntgabe der
   Traktanden schriftlich erlassen.

Art. 10
Die Generalversammlung ist das oberste Organ des Clubs. Sie hat insbesondere folgende Obliegenheiten:
a) Wahl der Stimmenzähler
b) Genehmigung des Protokolls, der Jahresberichte und der Jahresrechnung
c) Festsetzung der Jahresbeiträge
d) Wahl oder Abberufung des Vorstandes oder einzelner Mitglieder
e) Aenderung der Statuten
f) Beschlussfassung über die Auflösung des Clubs.

Art. 11  

Jede ordnungsgemäss einberufene Generalversammlung ist über die ihr vorgelegten Traktanden beschlussfähig. Bei Abstimmungen oder Wahlen entscheidet das einfache Mehr der anwesenden Mitglieder. Stimmberechtigt an der Generalversammlung sind sämtliche Aktivmitglieder. Bei Stimmgleichheit hat der Präsident den Stichentscheid. Die Wahlen und Abstimmungen erfolgen offen, sofern nicht eine Mehrheit der anwesenden Mitglieder geheime Abstimmung verlangt.

Art. 12
Der Vorstand besteht aus folgenden 5 Mitgliedern.
a) Präsident
b) Vizepräsident
c) Kassier
d) Aktuar
e) Beisitzer

Die Amtsdauer des Vorstandes beträgt 1 Jahr. Wiederwahl ist gestattet.
Die rechtsverbindliche Unterschrift für den Verein führen:
- der /die PräsidentIn mit dem/der Aktuarin/Aktuar oder KassierIn
- der/die VizepräsidentIn mit dem/der Aktuarin/Aktuar oder KassierIn      


Art. 13
Der Vorstand kann einmalige Ausgaben bis zum Betrag von Fr. 5'000.-- beschliessen.

Art. 14
Aufgaben der Vorstandsmitglieder:
• Der Präsident vertritt den Club nach aussen, leitet die Verhandlungen der Generalversammlung und des Vorstandes, sorgt für die
  Ausführung der gefassten Beschlüsse und den Jahresbericht.
• Der Vizepräsident vertritt den Präsidenten bei dessen Abwesenheit.
• Der Kassier besorgt die finanziellen Vereinsgeschäfte und führt das Mitgliederverzeichnis.
• Der Aktuar führt über alle Versammlungs- und Sitzungsgeschehnisse das Protokoll.
• Der Beisitzer führt spezielle Aufgaben gemäss den Beschlüssen des Vorstandes aus.

Art. 15

Die Generalversammlung wählt zwei Rechnungsrevisoren/Rechnungsrevisorinnen.
Die Rechnungsrevisoren prüfen und begutachten die Jahresrechnung und erstatten über die Ergebnisse ihrer Revisorentätigkeit Bericht zu Handen der Generalversammlung. Die Rechnungsrevisoren sind jederzeit berechtigt, eine Kassarevision vorzunehmen.
Als Rechnungsrevisoren sind sämtliche stimmberechtigten Mitglieder wählbar.



4. Finanzen

Art. 16
Die Einnahmen des Clubs bestehen aus:
a) Jahresbeiträge
b)  Sonstigen Einnahmen

Für die Verbindlichkeiten haftet der Club mit dem Clubvermögen.
Eine persönliche Haftung der einzelnden Mitglieder ist ausgeschlossen.
Das Rechnungsjahr endet jeweils per 30. April.


5. Statutenänderungen

Art. 17
Statutenänderungen können von der Generalversammlung mit Zweidrittelsmehrheit der Stimmberechtigen beschlossen werden.


6. Auflösung des Vereins

Art. 18
Bei einer allfälligen Auflösung wird das Clubvermögen der Nachwuchsabteilung der Fussballsektion GCZ überwiesen.


7. Schlussbestimmungen

Art. 19
Diese Statuten wurden an der Gründungsversammlung vom 27. November 2003 genehmigt und treten per sofort in Kraft.



Lachen, 20. Juni 2013
GC Fanclub March

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü