Grillplauschhock 2015 - GC Fanclub March

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Grillplauschhock 2015

Aktivitäten > Grillplausch

Stimmungsvoller GRILLPLAUSCH-HOCK des GC-Fanclub March


Essen, Trinken, Würfeln, Spielen, Diskutieren
Am Samstag, 29. August 2015, waren die Mitglieder des GC-Fanclubs March zum Grillplausch im Peterswinkel eingeladen. 24 Clubmitglieder fanden sich bestens gelaunt ein. Das herrliche, wenn auch ein bisschen warme Wetter, die momentan gute GC-Ausstrahlung (es war ja in der vergangenen Zeit nicht immer so), trugen wesentlich zur gehobenen Festlaune bei.

Neues T-Shirt
Zudem lag das neue schöne T-Shirt bezugsbereit auf. So waren schon beim Begrüssungs-Apéro viele neu eingekleidet. Dank der Unterstützung durch das Fanclubmitglied Guido Vogt, Bodenbeläge, Wangen, kann das schöne „Blaue“ äusserst günstig bezogen werden. Herzlichen Dank Guido.

Gaumenschmaus
Mit der Begrüssung durch unsere Chefs und Organisatoren Dany Zbinden und Günther Gartenmann wurde zu Tisch gebeten. Nachdem die Zuständigkeit für die Grillschürze geklärt war, konnten sich alle mit herrlichen Salaten und feinen Grilladen verwöhnen lassen.

Würfelglück
Wie ein roter Faden zogen sich die Würfelspiele durch den Abend. In drei Wettbewerben warteten schöne, vom Fanclub gesponserte, Siegerpreise auf die glücklichen Gewinner. Während sich die älteren Herrschaften im begehrten Schatten den kulinarischen Genüssen frönten, betätigten sich die Jungs schweisstreibend auf dem Kunstrasen.

Plauschmatch „Junge gegen Legenden“
Nach Sonnenuntergang animierte Mino Giannelli in bekannter Manier die doch an sich sportlich eingestellten Fussballfans zu einem Plauschspiel „Jung gegen Alt (Legenden)“. Während dieser Vorschlag bei den Jungen Begeisterung auslöste, brauchte es für die ältere Generation schon noch einiges an Überzeugungsarbeit. Schliesslich standen sich die beiden Teams auf dem Platz gegenüber. Mit immenser Stand-, Lauf-, Stör-und Teamarbeit, ausgegangen vom Torhüter Günther bis zum Flügelstürzer Eugen konnten die „Legenden“ die angriffigen Jungspunds einigermassen im Griff behalten. Nach torlosem Spielstand gab auch die Spontanverlängerung keine Entscheidung. Penaltyschiessen. Trotz sauberer und makelloser Torsteherarbeit musste Günther für die Entscheidung dem ehemaligen Torpedo St. Johann-Profi Urban Inglin Platz machen. Dieser zeigte seine Klasse. Er liess die Jungen verzweifeln und traf selbst. Da aber seine Kollegen (eben alles keine Torpedos) grottenschlecht schossen und kläglich scheiterten, konnte schliesslich die junge Garde den verdienten Sieg bejubeln. Diese trainierten gleich weiter. Die „Legenden“ als Verlierer zogen sich zu einer längeren Teamsitzung unters Dach zurück.

Dank an unsere Chefs und an Ramona
Es war ein toller Abend. Ein herzlicher Dank geht darum an Dany und Günther für die Organisation und nicht zuletzt an Clubhauswirtin Ramona, die stets unterstützend zur Stelle war.

Würfelglück
Neben dem sportlichen Erfolg zeigte sich die Jungmannschaft auch in den Glücksspielen erfolgreich. Nur Günther sorgte für einen Teilerfolg. Grosszügig verzichtete er aber zugunsten der Jungen auf den Siegerscheck. Diese konnten den Meisterschaftsieg in einer Spezialrunde unter sich ausmachen. Carlo Anderhalden, Nick und Finn Züger durften die Sieger-Gutscheine abholen.

Ranglisten Würfelspiele
TxH (tiefstxhöchst): 1. Carlo Anderhalden, 2. Lorenz Inglin, 3. Petra Züger, 4. Randy Zbinden, 5. (mit gleicher Punktzahl) Stefan Beeler, Sasha Beeler, Sandra Zbinden, Rita Züger, Wisi Züger, Finn Züger, Marius Inglin, Heike Wilden, Eliane Gartenmann.

Meisterschaft:
(Qualifikation, 24 Punkte min.) 1. Rita Züger, 2. Thomas Züger, 3. Lorenz Inglin, 4. Dany Zbinden, 5. Priska Giannelli, 6. Randy Zbinden, 7. Carlo Anderhalden, 8. Günther Gartenmann.

Final: 1. Günther Gartenmann, 2. Rita Züger, 3. Dany Zbinden, 4. Randy Zbinden, 5. Carlo Anderhalden, 6. Priska Giannelli, 7. Thomas Züger, 8. Lorenz Inglin. – (Günther verzichtet zugunsten der Jungen auf den Siegerpreis. Diese spielen eine Zusatzrunde um den Sieg, wobei Carlo Anderhalden und Nick Züger als Kategoriensieger nicht mehr startberechtigt sind.)

Zusatz-Finalrunde Meister: 1. Finn Züger, 2. Jamie Zbinden, 3. Randy Zbinden, 4. Marius Inglin, 5. Sasha Beeler, 6. Stefan Beeler, 7. Lorenz Inglin.

Cup. Viertelfinal:
Sandra Zbinden gewinnt gegen Finn Züger, Eugen Benz gg Eliane Gartenmann, Wisi Züger gg Petra Züger, Nick Züger gg Stefan Vogt.

Halbfinal:
Sandra Zbinden gg Eugen Benz, Nick Züger gg Wisi Züger.

Final: Nick Züger gg Sandra Zbinden.

(Text: Wisi Züger, Fotos Wisi Züger und Mino Giannelli, 29.8.2015)


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü