24.06.2016 Wisi's GV Bericht - GC Fanclub March

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

24.06.2016 Wisi's GV Bericht

Aktivitäten > Wisi meint

Auch der Letzigrund ist nicht immer voll besetzt
Punktuell zur GV vom Freitag, 24. Juni 2016 im Dörfli (az)

• So waren auch an der GV im Dörfli noch einige Stühle unbesetzt.
• Immerhin wollten 20 Märchler GC-Fans dem Jahresrapport nicht fernbleiben.
• Einige haben sich entschuldigt. Andere fehlten einfach.
• Die Anwesenden mussten ihr Kommen nicht bereuen.
• Einmal mehr wurden wir echt verwöhnt.
• Einige im Garten anwesende Baslerfans schauten neidisch. Sowas kennen sie nicht!
• Im Tempo eines guten GC-Spiels spulte Präsident Dany Zbinden die Traktanden ab.
• In seinem Jahresrückblick zeigte er sich (und auch wir) mit unserem GC zufrieden.
• Nach einer sehr guten Vorrunde musste allerdings zum Schluss noch gezittert werden
• Der einst stolze Punktevorsprung als Zweitplatzierter schmilzte dahin.
• Doch schlussendlich sind wir mit dem 4. Platz noch in „Europa“.
• Fast ohne Schadenfreude schaute er noch kurz „übers Gleis“.
• Mit einem „Schattensprung“ billigte er dem FCZ einen Platz in der obersten Liga zu.
• Trotz grosszügigen Ausgaben (Grillplausch und GV) sind die Finanzen im Lot.
• Die Revisoren Peter Weibel und Guido Vogt bestätigten dies.
• Vorstandswahlen sind in Vereinen heute selten Kampfwahlen.
• So wurde auch unser Vorstand in globo bestätigt.
• Vor Auszählung der Stimmen konnten die Vorsitzenden mit tosendem Applaus den Dank für ihre vorzügliche Arbeit entgegennehmen.
• Günther Gartenmann rief zum Grillplausch (Freitag 12.8.16) im Peterswinkel auf.
• Wiedergewählt und bei der guten Kassenlage konnte der Präsident verkünden, dass das Essen am heutigen Abend und die Getränke bis zu einem gewissen Zeitpunkt vom Verein offeriert sind.
• Mit noch grösserem Applaus wurde somit die zügige Versammlung geschlossen und teilweise zur ersten Rauchpause geschritten.
• Und plötzlich kam überraschende Bewegung in die Gesellschaft.
• Um der „Indoorwärme“ zu entfliehen, entschloss man sich, das Bankett in den Garten zu verlegen.
• Ein Risiko, wie sich zeigte, bei der unsicheren gewittrigen Wetterlage.
• Die Aktion lief an. Tische versetzt, Stühle gezählt. Und dann die grosse Frage:
• Welcher Unterschied besteht, wenn ein sechsplätziger Tisch quer oder längs gestellt wird?
• Die Frage erübrigte sich wieder, denn der Regen setzte ein und das ganze Prozedere zurückgespult.
• Aber dann schmeckte der Dörfli-Spaghetti-Plausch umso mehr und dieser war wirklich ausgezeichnet und verdient höchstes Lob.
• Gestärkt konnten dann die GC-Fans den nachfolgenden vierteiligen „Pflichtquiz“ mühelos überstehen und die vier glücklichen Sieger die vom Club offerierten Gutscheine entgegennehmen.
• Aber nochmals zur Zügelei Restaurant/Garten/und zurück!
• Dany Zbinden als Personalchef ist auf Personalsuche für das Einrichten der Festwirtschaft am Eidgenössischen Frauenschwing vom September in Siebnen.
• So kann diese Übung als Auswahlverfahren und Test seinerseits betrachtet werden.
• Einige sind brauchbar und notiert!!!

Zum Quiz.  Wieder einmal wurde auf das altehrwürdige „Glasschätzen“ zurückgegriffen. Starschätzer im vierteiligen Wettkampf war Urban Inglin mit drei Podestplätzen. Auch die Familie Cotti mischte stark mit. Alt-Clubpräsi Eugen Benz war gut in Form und mit Sasha Beeler drängte ein Junger nach vorn. Alle vier Sieger konnten je einen vom Fanclub offerierten Dörfli-Gutschein in Empfang nehmen und somit, wenn sie wollen, sich nochmals einem  gemütlichen Spaghettiplausch hingeben.
Ranglistenspitze: Frage1: 1. Eugen Benz, 2. Urban Inglin, 3. Sasha Beeler, 4. Dany Zbinden, 5. Peter Weibel.  - Frage 2: 1. Vreny Cotti, 2. Eugen Benz, 3. Sandra Zbinden, 4. Markus Cotti, 5. Sasha Beeler. -  Frage 3: 1. Markus Cotti, 2. Mino Giannelli, 3. Urban Inglin, 4. Julia Cotti, 5. Priska Giannelli. - Frage 4: 1. Urban Inglin, 2. Priska Giannelli, 3. Sasha Beeler. 4. Günther Gartenmann, 5. Donat Schwyter.

Grillplausch am Freitag, 12. August 2016 im Peterswinkel. Am Grillplausch ist wieder ein Wettbewerb vorgesehen. Bitte Münz (Füfzger und Fränkler) mitnehmen. Der Wettbewerb finanziert sich selbst und berührt für einmal die Clubkasse nicht. Anmeldung nicht vergessen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü